Die richtige Größe für Fingerschutz & Armschutz

Fingerschutzartikel für Bogenschützen (Fingertab und Schieß-Handschuh) und Armschützer gibt es in der Regel in verschiedenen Größen. Meist in den Größen S (small), M (medium), L (large) und XL (extra large). Vereinzelt auch noch in XS (extra small – ganz klein, für Kinder und Frauen mit sehr zierlichen Händen) und XXL (double extra large – für Bogenschützen mit ganz besonders großen Händen).

Um nun unnötige Fehlkäufe zu vermeiden ist es natürlich gut, wenn Sie wissen, welche Größe für Sie passend ist. Daher hier und heute diese Hinweise für die Größenmessung vor einer Bestellung. Dadurch werden auch unnötige Rückgaben und Umtauschaktionen vermieden (das dankt Ihnen die Umwelt und auch Ihr Bogensporthändler).

Das Messen der Größe für einen Fingerschutz für Bogenschützen

Das Messen der Größe für einen Armschutz für Bogenschützen

Die meist von olympische Recurve-Bogenschützen und Compound-Bogenschützen benutzten kleinen Plastikarmschützer (z.B. der AAE Arizona Elite Armschutz oder der bei den Profis sehr beliebte Armschutz von Beiter) gibt es nur in einer Einheitsgröße. Hier können die Haltebänder in der Regel an den Armumfang angepaßt werden.

Unsere Top-Schützin Lisa Unruh trägt einen kleinen Armschutz von Beiter – Foto: © Martina Berg

Für die praktischen Ärmelschützer wie z.B. den Slip-On von Bohning kann man die obige Messung auch anwenden. Beachten sollten Sie bei den Ärmelschützern, dass diese nicht so gut schützen, wie andere Armschützer. Sie eignen sich aber besonders gut im Winter, um zu weite Jacken- und/oder Pullover-Ärmel eng an den Körper zu drücken.

Ausführliche Informationen zum Thema Armschutz finden Sie in unseren Blogartikeln:

Mehr Informationen zum Thema Fingerschutz finden Sie hier:

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.