Springe zum Inhalt

Blick in die Halle - in weinroten Shirts v.l. Frank Nowak und Gerd Willemsen
Bezirksmeisterschaften OWL 2016 in Bad Oeynhausen

Unser Turnierkalender auf unserer Verlagsseite Deutscher Bogensportverlag wächst und gedeiht. Doch damit er noch vollständiger und zu einem umfassendes Nachschlagewerk über die in Deutschland und den angrenzenden Ländern stattfindenden Turniere für Bogenschützen wird, brauchen wir Ihre Hilfe.

...weiterlesen "Melden Sie uns Ihre Turniere für unseren Turnierkalender"

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Die Carbon Express Nockpunkt- und D-Loop-Zange eignet sich durch zwei verschiedene Löcher optimal für alle Nockpunkte auf dünnen und dicken Sehnen. Der Griff liegt sehr gut in der Hand und erleichtert so die Arbeit.

Die D-Loop kann mit dieser Zange ebenfalls gespannt werden, wodurch die Knoten festgezogen und Probleme beim Schießen vermieden werden können.

Farbe: rot
Größe: 17 x 6,5 x 1 cm
Gewicht: ca. 210 g

Preis: 17,99 € *
* inkl. der gesetzl. Mehrwertsteuer ggf. zzgl. Versandkosten

Diese Zange sollte in keiner Bogensporttasche und/oder Bogensportwerkstatt fehlen.

Wir haben in unserer Werkstatt schon viele Nockpunktzangen ausprobiert. Seit einigen Monaten haben wir nur noch diese Zange im Einsatz. Einfach, weil die Arbeit mit ihr leicht von der Hand geht und Spaß macht!

Nockpunktzange jetzt kaufen

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Was bedeutet die Standhöhe und wie wird sie gemessen?

Zunächst benötigen Sie einen Checker oder Sehnenmaßstab um die Standhöhe ihres Bogens zu ermitteln. Hierzu positionieren sie den Checker in den tiefsten Punkt des Bogens, die Griffschale (Pivot-Point) und messen dann auf der horizontalen Ebene den Abstand (in cm oder Zoll) bis zur Sehne. Man bezeichnet dieses auch als Standhöhe, Spannhöhe oder Sehnenabstand.

Richtige Messung mit dem Checker - Foto: © Martina Berg

Viele Hersteller geben Empfehlungen für die Standhöhe des Bogens an und nennen dabei einen minimalen und einen maximalen Wert. Der Bogenschütze sollte aber die optimale Standhöhe seines Bogens individuell ermitteln. Dieser Wert liegt aber in der Regel zwischen den von den Herstellern angegebenen Werten.

...weiterlesen "Was ist die Standhöhe eines Bogens und wie wird sie gemessen?"

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Ein Checker (seltener auch Messlehre oder Sehnenmaßstab genannt) ist ein T- oder L-förmiges Werkzeug, mit dessen Hilfe die Standhöhe bestimmt werden kann. Meist hat der Checker zwei Skalen: auf der einen Seite in Zoll und auf der anderen Seite in Zentimetern.

Er ist ein überaus wichtiges Hilfsmittel für jeden Bogenschützen und sollte in keiner Bogentasche fehlen.

Mithilfe des Checker wird außerdem die richtige Position für den Nockpunkt ausgemessen und die Nockpunktüberhöhung festgelegt.

Im folgenden Video zeigt Henry Bodnik von BEARPAW wie man den Checker benutzt und den Nockpunkt richtig setzt:

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail