Tipps für das Kleben mit Heißklebern bei Pfeilschäften

Aufgrund der heutigen unterschiedlichen Materialien im Pfeilbau ist es von größter Wichtigkeit, daß der Pfeilschaft vor dem Kleben auch von innen her sorgfältig von vorhandenem Carbonstaub und anderen Rückständen gereinigt und entfettet ist. Hierzu eignen sich am besten kleine Wattestäbchen und Reinigungsalkohol. Dann ein wenig warten, bis der Alkohol restlos verflogen ist.

Erst nach dieser Reinigung werden Inserts und/oder Outserts, Bushings oder Spitzen mit einem passenden Klebstoff eingeklebt. Wir empfehlen Ihnen hierzu die Verwendung der Heißklebers Ferr-L-Tite Stick oder Ferr-L-Tite Cool Flex, weil sich damit Spitzen und Inserts/Outserts wieder entfernen lassen, ohne den Pfeilschaft dabei zu beschädigen.

Bohning Ferr-L-Tite Stick Heißkleber

Ein wichtiger Sicherheitshinweis hierzu: Um Verbrennungen an der Haut zu vermeiden, tragen sie stets hitzebeständige Handschuhe und Schutzbrille und berühren Sie niemals heiße Oberflächen oder Heißkleber mit ungeschützter Haut.

So kleben Sie mit den Heißklebern Ferr-L-Tite und Ferr-L-Tite Cool Flex

Halten Sie das Insert oder die Spitze mit einer Zange über eine kleine Flamme. Hierzu eignen sich am besten handelsübliche Bunsenbrenner oder Alkoholbrenner. Für unterwegs (paßt in jede Bogentasche) gibt es Sturmfeuerzeuge mit extra heißer Flamme.

Damit erhitzen Sie den Heißkleber ebenfalls für kurze Zeit über der Flamme bis er glänzt. Dann steht er kurz vor dem Schmelzen und besitzt die optimale Verarbeitungskonsistenz. Tragen Sie den Heißkleber auf ca. 2/3 auf den gesamten Umfang des Inserts oder der Spitze auf, ohne dabei den Spitzenkopf mit dem Heißkleber in Kontakt zu bringen. Drücken Sie dann das Insert/Outsert oder die Spitze in den Schaft und drehen Sie es dabei eine volle Umdrehung von 360° um die Verteilung des Klebers zu erleichtern. Lassen Sie dann der Klebeverbindung ausreichend Zeit zum Trocknen.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.