3D-Bogenschießen

3D-Bogenschießen, 3D-Schießen oder auch 3D-Parcoursschießen ist eine Disziplin beim Bogenschießen, bei der auf einem Rundparcours in der Natur auf meist dreidimensionale Kunststofftiere (3D-Ziele) geschossen wird. Die Ursprünge dieser noch recht jungen Bogensport-Disziplin liegen in den USA. Um für die Jagdsaison fit zu sein, entwickelten die Bogenjäger ein Training, bei dem die verschiedensten Jagdsituationen simuliert werden. Aus diesem Jagdtraining entwickelte sich eine eigene Sportart, die in den letzten Jahren die höchste Zuwachsrate unter den Bogensportdisziplinen verzeichnet. Das 3D-Bogenschießen erfordert eine recht gute Kondition, korrekte Entfernungsschätzungen und die Fähigkeit, auch steile Bergab- und Bergaufschüsse zu meistern. Zur richtigen Entfernungsschätzung ist es nützlich, wenn man die ungefähre Größe der 3D-Tiere kennt. Die Entfernungen beim 3D-Bogenschießen sind sehr unterschiedlich: Von sehr kurz (5 Meter)

Resistance oder Kaskaden Release

Resistance oder Kaskaden Release Ein Kaskaden Release löst erst aus, wenn der Schütze einen zuvor gedrückten Hebel wieder loslässt. Da dabei Daumen und Zugarm entgegengesetzte Bewegungen ausführen müssen, ist dieser Releasetyp stark gewöhnungsbedürftig und wird auch nicht so häufig eingesetzt wie andere Typen. Martina BergMartina Berg ist Chefin von Bogensport Deutschland. Sie schießt intuitiv mit einem Hybridbogen, ist DFBV-Trainerin und Lippische Meisterin mit dem traditionellen Bogen. Als engagierte Händlerin kennt sie sich auch mit Compound- und Recurvebögen aus. Zusammen mit Bert Mehlhaff schreibt Sie Bücher für Bogenschützen.

Trigger Release

Trigger Release Ein Trigger Release hat in der Regel eine Art Hebel in Trommelform. Die Sicherung wird mit dem Daumen ausgelöst. Die Empfindlichkeit des Druckpunktes kann bei den meisten Releases sehr fein eingestellt werden. Viele Releases bieten auch die Möglichkeit, verschiedene Trommeln zu montieren. Dadurch hat der Schütze optimale Kontrolle über das Lösen. Martina BergMartina Berg ist Chefin von Bogensport Deutschland. Sie schießt intuitiv mit einem Hybridbogen, ist DFBV-Trainerin und Lippische Meisterin mit dem traditionellen Bogen. Als engagierte Händlerin kennt sie sich auch mit Compound- und Recurvebögen aus. Zusammen mit Bert Mehlhaff schreibt Sie Bücher für Bogenschützen.