Kleiner Praxistipp: So befestigt man schnell lockere Nocks

Seit der Einführung der sogenannten Insert-Nocks kommt es immer wieder vor, dass einzelne Nocks nicht fest im Pfeilschaft oder Bushing sitzen. Das brauchen Sie, um lockere Nocks wieder zu befestigen: einen dünnen Bindfaden Pfeilschaft mit oder ohne Bushing Cutmesser Nock Nehmen sie den Faden und führen sie diesen von hinten in das Bushing oder den Pfeilschaft ein. Nun stecken Sie die Nocke ebenfalls von hinten ins Bushing oder den Pfeilschaft und schieben diesen bis zum Nockansatz rein. Den nun überstehenden Faden entfernen Sie mit einem Cutmesser. Nun sollte der Nock wieder fest sitzten! Diesen und weitere Reparatur-Tipps sowie eine reich bebilderte Schritt-für-Schritt-Anleitung für den Sehnenbau finden Sie in unserem neuesten E-Book „Sehnenbau und Befiederung“. Text & Fotos: © Bert Mehlhaff

Wie baue ich mir einen preiswerten Schießsack für das Bogenschießen?

Es muß nicht immer eine gekaufte Zielscheibe oder ein 3-D-Tier sein. Für den Garten tut es auch ein Schießsack, den man sich schnell und preiswert selber bauen kann. Benötigtes Material: 2 Jutesäcke (alte Kartoffelsäcke) Meine Großeltern haben mir noch einen Riesenvorrat hinterlassen. Sonst einfach mal bei einem Bauern nachfragen, da bekommt meist welche geschenkt. Oder bei uns (Bogensport Deutschland) hier online kaufen. Es gibt auch Säcke mit aufgedruckten Motiven speziell für Bogenschützen. Plastiktüten, Verpackungsfolien oder gelbe bzw. blaue Säcke Ich habe einen der Jutesäcke neben meine Mülltonnen gestellt und statt die Plastiktüten oder Verpackungsfolien in den gelben Sack zu stecken, wanderten die einige Wochen lang in den Jutesack. Man kann natürlich auch eine Rolle Abfallsäcke kaufen und die verwenden (Kosten