Bogensportleiter-Ausbildung des DFBV e.V.

Zwei Wochenenden habe ich im Februar im schönen Westerwald verbracht. Leider habe ich aber von der Landschaft dort kaum etwas gesehen, denn ich war nicht zum Vergnügen dort, sondern um die erste Ausbildungsstufe zum Bogensport-Trainer zu absolvieren. Insgesamt waren wir 14 Bogenschützen, die an diesem sehr paxisorientierten Seminar des DFBV Deutscher Feldbogen Sportverband e.V. in Altenkirchen teilnahmen. An insgesamt vier Tagen lernten wir sehr viel über Regelkunde und bauten im Rahmen von Gruppenarbeiten Feldbogen- und 3D-Parcours. Vor einiger Zeit hatte ich bereits den Bogensportleiter beim DSB absolviert. Dieses Seminar habe ich damals als überflüssig eingestuft. Für meine Praxis habe ich damals so gut wie Nichts gelernt. In diesem Fall war es jetzt völlig anders. Ich habe sehr viel gelernt und

Bogensport-Lexikon: von Pfeilröhre bis Recurvebogen

Wir veröffentlichen auf diesem Blog in loser Folge Teile unseres Bogensport-Lexikons, das Sie als E-Book direkt hier über Amazon kaufen können. Bogenschießen ist eine der technisch anspruchsvollsten aber auch faszinierendsten Sportarten. Gerade für Anfänger sprechen Bogenschützen oft eine eigene, verwirrende Sprache: Spinewert, Auszugslänge, Zuggewicht, Berger-Test, Einnocken … was ist das nur alles? Diese und zahlreiche weitere Begriffe aus der Welt des Bogensports erklärt kurz und knapp aber verständlich und illustriert unser Bogensport-Lexikon. Es ist nicht nur Bogensport-Einsteiger gedacht. Auch gestandene „Bogner“ werden hier noch manche für sie neue Information finden. Pfeilröhre: Die verstellbare Röhre eignet sich ausgezeichnet zum Transport von Pfeilen. Pfeilsuchgerät: Metall-Detektor, der dabei hilft, einen Pfeil im Gras oder ähnlichem Bewuchs wieder zu finden. Kann bei Holz- und

Rezension Buch-Neuerscheinung „Wie weit ist das?“

Gerade beim Feldschiessen und beim 3D-Schiessen ist die richtige Einschätzung der Zielentfernung beim Bogenschießen wichtig für eine gute Trefferlage. Zwar gibt es mittlerweile recht präzise Entfernungsmesser zu kaufen, doch sind diese bei Turnieren in der Regel nicht zugelassen. Und so richtig Spaß macht mir persönlich eine Parcoursrunde ohne „technischen Schnickschnack“ sehr viel mehr Spaß. „Wie weit ist das?“ lautet der Titel eines neu erschienen Buches von Reinhard Heuing. Der Untertitel „Entfernungen schätzen im Bogensport“ beschreibt kurz und knapp worum es bei diesem Buch geht. Der Autor ist nicht nur Bogenschütze sondern auch Jäger. Beide Tätigkeiten profitieren ganz erheblich von der richtigen Einschätzung von Entfernungen. Seine Erfahrungen fließen merklich in dieses Buch ein. Die verschiedenen Methoden werden präzise erklärt. Illustriert ist